2/26/2012

"think tank"

Danke für 50 Leser!   

Jehaw, es gibt noch Menschen, die irgendwie ein super Timing besitzen, das war heute/gestern das liebe Hörnchen mit ihrem Blog steamfairytale, dass mich "getaggt" (irgendwie mag ich den Begriff nicht:o) hat und mich dazu aufforderte, mal über das Thema Vergangenheit nachzudenken..Sie konnte nicht ahnen, dass ich das just in diesem Moment vorhatte, einen Post zu diesem Thema zu verfassen..Warum also nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Lay back and listen to my 8 supercalifragilisticexpialidocious thoughts about Vergangenheit- wichtig? Dinge, die maßgeblich beeinflussen? In die Vergangenheit reisen? Welche Zeit?

1. " Die Vergangenheit ist eine Geschichte, die du immer aufschlagen kannst, ohne dass es langweilig wird, sie zu lesen." Dieses Zitat stand mal als Widmung in einem meiner Skizzen-Schreib-Kritzel-Bücher..Und ich kann es eigentlich nur voll unterstützen. Ich will mich nicht auf die Vergangenheit stützen oder so..und nur aus den Sachen der Vergangenheit Kraft schöpfen..aber grundsätzlich kann ich sagen dass ich persönlich meine Vergangenheit als eine sehr schöne betrachte, ich freu mich immer wieder von ihr zu erzählen, zu träumen, und vor allem zu entdecken, was in der Vergangenheit anders war..und was einfach so geblieben ist. Zeitlos. Einfach schön.
2. Grundsätzlich lege ich Wert darauf, mit allen Dingen in der Vergangenheit so ein bisschen abzuschließen..ich kann es nicht leiden, wenn ich mit jemandem zerstritten BLEIBE oder nicht genug versucht habe, um einen Fehler wieder gut zu machen.
3. Ich habe einen Tick..wenn es mir mal nicht gut geht..oder ich keinen richtigen Antrieb finde..setz' ich mich in meinen Sessel und schaue alte Fotoalben an..Einfach so..Nur um festzustellen, wie ich mal gelebt habe und was eine Rolle spielt und immer noch spielen sollte..und dann komm' ich erstmal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und denke: "was ich schon alles geschafft habe..da ist das doch nichts!"..insofern kann ich sagen, dass mich Vergangenheit iwie beruhigt.(:
4. ..UND WIEDER BEUNRUHIGT. Denn oft kommt es vor, dass ich mir denke.."Warum war so schnell schon alles vorbei? Warum habe ich diese positive Energie nicht länger behalten können? Wo ist die Zeit nur hin? Und..Wird in der Zukunft alles genauso schnell ablaufen?" Diese Gedanken hat aber, glaube ich, jeder. Sehr beruhigend also.(:
5. Ob Dinge aus meiner Vergangenheit beeinflussen? Ich versuche das maßgeblich zu vermeiden..Klar beeinflusst Erziehung und alles..aber mal ganz oberflächlich betrachtet versuche ich, meine Entscheidungen wirklich in dem Moment zu fällen..und mich nicht auf Vergangenes zu stützen..Denn es ist, in meinen Augen, falsch, alles mit der Vergangenheit zu begründen..Du hattest eine gute Vergangenheit und bist dir nun sicher, dass deine Zukunft so bleibt? Du hattest eine schlechte, und siehst nun keine Hoffnung mehr? Nein, niemals. Das Leben geht ständig weiter, nimmt immer wieder verschlungene Wege, in denen man das Ziel manchmal nicht gleich entdeckt..wenn man da ständig zurückblickt..rennt man vielleicht noch gegen einen Baum und übersieht die wirklich guten Dinge.(: Mein Fazit also..Immer offen sein für alles was einen erwartet, lieber 3 Schritte vor und dann vielleicht mal einen zurück..aber nicht ein Schritt vor, und zwei zurück.
6. In die Vergangenheit zu reisen würde ich auf jeden Fall lieber wollen als in die Zukunft..da hätte ich Angst etwas verpasst zu haben.(: Grundsätzlich aber wöllte ich manchmal einfach nur die Zeit anhalten und Momente ewig auskosten können oder dahin zurückzureisen..Einfach weil sie so schön waren. Aber da das nicht geht, tröste ich mich damit, dass ich darauf hoffe, solche Momente auch in Zukunft erleben zu können..Und so vergeht wieder die Zeit.(:
7. Obwooooohl..Wenn ich so recht überlege..hatte ich oft mal den Wunsch..mit ein paar Menschen, die sich meiner Meinung nach nicht richtig benehmen..kurz in eine Zeit zu reisen, in der es den Menschen nicht so gut ging..in der sie lernen mussten, auch mal zu verzichten..und ihre Priorität wirklich auf das Menschliche zu setzen..Die heutige Gesellschaft neigt meiner Meinung nach dazu, ein wenig abzuheben.
8. Oha..herzlichen Glückwunsch wenn ihr hier angekommen seid, war jetzt schon ganz schön viel Input, deswegen jetzt noch hier ein Bild aus der Vergangenheit..oder Zukunft..oder gar Gegenwart?(:


Kommentare:

  1. Toller Blog :)

    Lust auf gegenseitiges Verfolgen ?

    Liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wirklich schön geschrieben :)
    Liest sich so gut!

    AntwortenLöschen
  3. Du hast einen Blogaward bekommen. :)

    http://laechel-vertraue-liebe-fliege.blogspot.com/2012/02/die-regeln-1.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  4. Find ich super,was du schreibst,Liebes! Wollte dir einen lieben Gruß da lassen, bevor ich nach Schweden abzwische :))
    xx

    AntwortenLöschen