4/08/2012

Weil mich das Bild so an ein Ausrufezeichen erinnert, mit dem Ding aufm Kopf als Punkt und so, habe ich mal angefangen, darüber Nachzudenken, was Mode eigentlich für mich ist, da das Ausrufezeichen schon iwie ein Statement bedeutet, oder?
Klingt das iwie logisch?
Jedenfalls finde ich nicht, dass Mode nur da ist, um sein Statement abzugeben, um irgendwie anderen was zu beweisen oder so..Ich merke es bei mir einfach, wenn ich etwas anhabe, was mir gefällt, egal ob von H&M oder von 1958 oder aus dem Schrank meiner Mama..dann fühle ich mich wohl, und kann mich somit auch anderen Menschen gegenüber ganz anders verhalten.
und so sollte doch jeder Mensch das anziehen, was er möchte, worin er sich wohlfühlt, oder?
und nicht nur das, was die anderen auch anhaben..
So werden Styles geboren.Echte.


Rosafarbene Strickweste-gefunden, geschätztes Alter 30 Jahre
Gürtel- vom ausgewanderten Onkel, geschätztes Alter 20 Jahre
T-Shirt- Hemd von Papa, das aus Versehen in meinem Schrank gelandet ist
Jeggings- Weihnachtsgeschenk von vor 3 Jahren, damals fand ich es voll hässlich

Kommentare:

  1. alles klaro, dann follow ich dich jetzt auch :)

    AntwortenLöschen
  2. Toller Text, ich stimm dir komplett zu :)
    Okay, gut zu wissen. Dann werde ich mir das Buch bei Gelegenheit auch besorgen, wenn ich meinen riesen Stapel ungelesener Bücher bezwungen habe, was noch etwas dauernd wird. Ich finde, englische (Taschen-)bücher haben immer viel schönere Cover als deutsche :)

    Liebe Grüße
    http://golden-mirrors.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. finde ich total klasse! :)
    & genau so ist es.

    AntwortenLöschen